Patientenregister

Auf diesen Seiten haben Sie als Patient, Angehöriger, Hinterbliebener oder Besucher die Möglichkeit, sich in das krankenhauseigene Gästebuch einzutragen.
 
 
Name:
Krankheit: -/-
Also was ich hier gelesen habe, erinnert mich irgendwie an Sekten und Satananbeter! Ich mein, Ihr müsst selber wissen, was Ihr macht, aber ist das hier moralisch vertretbar? Meiner Ansicht nach eher nicht! Dass Ihr Euch mit dieser Geschichte strafbar machen könnt, sollte hoffentlich klar sein!

Anmerkung von Oberschwester Hildegard: Dieser Autor meint offensichtlich die Patienten vom Schlage "Coko" und "Julia" (s.u.). Schließlich gehört das Pestkrankenhaus zu den leider sehr seltenen Internetangeboten, die das Banner der Moral hochhalten und gegen Unzucht und Sünde gewissenhaft aufstehen.
Name: Coko
Krankheit: gibbet nich
Aaaaaaaaaaaaaaalsoooooooooooo.....

...was ich zu dieser Seite hier sagen kann, steht eigentlich schon bei dem, was die Julia hier unter mir von sich gegeben hat. Was seid Ihr eigentlich für gehirnamputierte Vollidioten?? Also, ich glaub, jetzt ham wir ma so'n paar von diesen perversen (Massenmördern?) hier im Web gefunden... ey ja komm, wenn Ihr schon Spass an sowat hier habt, wer weiß, was Ihr dann macht, wenn Ihr nicht grad mal "on" seid... eigentlich sollte man das ja mal weiterleiten...
...Ihr habt von den Sachen echt eine scheiß Ahnung!
Wie kann man nur so krank sein?
Name: Julia
Krankheit: -/-
Ihr seid so behindert!
Ich bin durch Zufall auf Eure Seite gestoßen und wollte eigentlich nur etwas über Typhus für die Schule herausfinden... Und was ich hier gefunden habe, ist mehr als ätzend!! Bisher hab ich immer gedacht, dass so etwas, wie Ihr es seid, nur auf Gerüchten basiert... Aber... Es gibt wirklich solche hirngeschädigten Psychopaten! Ich kann wirklich nicht verstehen, wie man nur so im Mittelalter stehen geblieben sein kann... Und das Schlimmste daran ist, dass ich Angst vor Euch habe...
Bitte - an alle, die auf diese Site klicken - glaubt nicht an diese Scheiße... Leute, die so etwas vertreten, sollten hinter Gittern!!!
Name: wxer
Krankheit: Onanie ist keine Krankheit
Also erst einmal! Die einzigen Kranken, die in Eurem Krankenhaus behandelt werden sollten, seid Ihr selbst! Onanie ist keine Krankheit! Wer immer noch diese Meinung vertritt, ist entweder im Mittelalter hängen geblieben oder total beschränkt! Mir ist schon klar, dass Ihr Katholiken nicht zu selbstständigem Denken erzogen werdet, sondern nur lernt, brav alles, was der Typ in Rom sagt nachzuplappern!

Onanie, was eigentlich falsch ist, weil der medizinische Fachausdruck Masturbation ist, was man als "Krankenhaus" wissen sollte, ist keine Krankheit! Viel mehr ist es für Jugendliche eine Möglichkeit, ihren Körper kennen zu lernen sowie sich ihrer Lust hinzugeben!

Ich wette, dass Sie selbst mal gewichst haben, drum frag ich mich, wie Sie so einen Blödsinn schreiben können!

Anmerkung von Oberschwester Hildegard: 1.) Beleidigungen Seiner Heiligkeit, unseres geliebten Papstes Johannes Paul II., sagen nichts über den Wahrheitsgehalt Ihrer fahrlässigen Theorie aus, bei diesem grässlichen Laster handele es sich nicht um eine Krankheit. Im Gegenteil. 2.) Dieses Laster ist für Jugendliche eher eine Möglichkeit, sich unwissend gesundheitlich und moralisch vollständig zu ruinieren. Schon deshalb sollten gerade Sie dafür dankbar sein, dass wir hier gegen den "Mainstream" gewissenhaft Aufklärung betreiben.
Name: Yvonne
Krankheit: -/-
Ich finde, dass diese Seite eine richtige Schweinerei ist! Schwere Krankheiten bzw. Seuchen, wo vielleicht schon Tausende von Menschen dran gestorben sind, ins Lächerliche zu ziehen, ist echt unter aller Würde. Diese Seite sollte man verbieten!!!
Name: Christoph
Krankheit: Freund ist Onanist
Hallo , ich bin der Christoph, und ich habe eine sehr wichtige Frage an Euch!
Mein bester Freund ist seit einiger Zeit der Onanie verfallen... ich sehe, wie es ihn dahinrafft und habe große Angst um ihn.... oft ist er sehr erregt und blass im Gesicht! Wie kann man ihm wirkungsvoll heilen und helfen von dieser fürchterlichen Krankheit, bei der einem, wie jeder weiß, irgendwann Haare zwischen den Fingern wachsen und man irgendwann durch die Erregung schielt, abbringen? Wir sind beide Knaben im Alter von 21 Jahren !
BITTE , sagt mir, wie ich meinen Freund heilen kann!?

Anmerkung von Oberschwester Hildegard: Neben den auf unserer Seite genannten Kurvorschlägen können wir Ihrem Freund nur gewissenhafte Aufklärung über die grässlichen Folgen seiner Unkeuschheit und einen Besuch in unserer Narrenabteilung empfehlen. Der Schrecken, der sich daraufhin einstellt, und die Furcht, spätestens nach dem 999. Rückfall als vertrocknetes, gebeugtes, eingefallenes Wrack zu verkümmern, wird ihn sicherlich der Heilung ein großes Stück näher bringen.
Name: Landmann Theodor
Krankheit: diverse
Als ich neulich meinem angetrauten Weib wie jedes Jahr in Liebe beiwohnen wollte, um meiner Kinder 7-köpfger Schar erneut zu mehren, erfasste mich ein Schauder des Schreckens. Denn da mein holdes Weib nicht wie sonst das Licht gelöscht hatte, sah ich sie erstmals unverhüllt auf unserer Bettstatt liegen. Ihre Schenkel glichen der Schale von Südfrüchten und ihre aufgedunsene Gestalt, die sie mit dem Gebären meiner Stammhalter zu entschuldigen suchte, entbehrte jedes Liebreiz'. Nun war bei mir die benötigte Schwellung absent und ward nicht mehr gesehen. Dies bereitet mir große Sorge; wovon im Alter leben, wenn nicht vom Zehnt der eignen Kinder ? Zu Hülf, Ihr Gelehrten, ich bitte Euch, sagt an, was ist preiswerter, eine Änderung ihrer Gestalt oder das Ausbrennen meiner Augäpfel ? Postskriptum: Als meine Gemahlin gestern die Stiege bohnerte, fiel mein Erstgeborener aufs Antlitz, wobei seine Nase der Gesichtsmitte entrückte. Bedarf dies Ihrer Behandlung oder hilft ein Einlauf und Bettruhe ?

Anmerkung von Oberschwester Hildegard: ad 1) Ausbrennen der Augäpfel ist nicht nötig, sondern nur der Mut, dem Alter ins Gesicht zu blicken. Ad 2) bei eingedrückten Nasen wie bei Tischtennisbällen vorgehen: mehrere Minuten in kochendes Wasser tauchen. Kleiner Tipp: anschließend Brandsalbe bereithalten.
Name: Johannes
Krankheit: -/-
Wenn diese Seite nicht ernst gemeint wäre, würde ich es als gelungene Satire verstehen. Aber es scheint, als seid Ihr Mitleid erregende Psychopathen, Sonderlinge! Hoffentlich schadet Ihr mit Eurem geistigen Müll irgendwelchen Jungendlichen, die noch auf der Suche nach ihrer Sexualität sind. Euch muss man anzeigen!! Ihr seid das Letzte! Ihr Wichser! (ah nee, wichsen tut Ihr ja nicht - wie dumm Ihr seid!!!!!!!!) Geht zum Psychologen, und Euch geht's nachher wieder besser. Außerdem geht Ihr dann Euren Mitmenschen nicht mehr auf den Sack!!!!!

Anmerkung von Oberschwester Hildegard: Es schmerzt uns sehr, dass Sie an unserer Ernsthaftigkeit zweifeln!
Name: Monsignore Herbert Heiliger
Krankheit: Chronische Freundlichkeit
Ich liebe Euch alle!

Euer Monsignore Herbert Heiliger
Beauftragter des Heiligen Stuhles für Kleintiere
Name: Dauerhuster
Krankheit: Tuberkulose
Also jetzt passt mal auf. Ich - anscheinend im Gegensatz zu Euch - habe wirklich Tuberkulose und empfinde den Zirkus, den Ihr auf Eurer HP treibt, als zu tiefste Beleidigung. Ihr solltet Euch mal überlegen, wie angenehm es wohl ist, wenn man selbst an so einer Krankheit leidet.