Patientenregister

Auf diesen Seiten haben Sie als Patient, Angehöriger, Hinterbliebener oder Besucher die Möglichkeit, sich in das krankenhauseigene Gästebuch einzutragen.
 
 
Name: Voll Vital
Krankheit: unzählige
Ne echt geile, lustige Seite. Lob an die Ärzte, mehr Krankheiten wäre nett.

Gruß vital
Name: Anonym
Krankheit: -/-
Erst war ich ganz schön geschockt von dieser Seite, und ich finde vieles nicht gerade so gut, aber endlich sagt mal jemand die Wahrheit über einige Dinge, und wer sich dagegen ausspricht, ist der Krankheit selbst schon zu weit verfallen! Zum Beispiel Onanie ist viel verbreiteter und gefährlicher, als die meisten meinen! Ich hoffe, dass noch vielen die Augen geöffnet werden und sie nicht mehr verblendet oder blind durch diese Welt gehen!
Name: Bernd Pfennigshöfer
Krankheit: Homosexualität?
Die einzig wirklich Kranken seid zweifelsohne Ihr... äußerst bedauernswert!
Name: Alexander
Krankheit: Onanie
Gibt es noch Hoffnung?

Anmerkung von Oberschwester Hildegard: Leider nein!
Name: Hera
Krankheit: onanie
Wie finde ich den Weg in Euer Pestkrankenhaus? Könnt Ihr mir bitte eine genaue Wegbeschreibung sagen?

Anmerkung von Oberschwester Hildegard: Laut Routenplaner von Web.de: Durch die Lepra-Gasse (Nähe der Hiobs-Kapelle) und das Nordtor Ihrer Stadt, dann am Massengrab vorbei bis zum Galgen, schließlich zweihundert Schritte durch das Moor (Tal der Aussätzigen links liegen lassen) bis zum Mordkreuz, dann immer dem Ächzen und Stöhnen der Sterbenden nach.
Name: patriot
Krankheit: passen hier nicht alle hin
Also ich spreche Euch mal ein Lob aus ! Endlich mal eine Institution, die es wert ist zu spenden (Braucht wer meine Oma !? Ich mein, Sie ist noch gesund, aber da lässt sich sicher was machen ;-) )
Also immerschön weiter die Fahne von Moral und Tugend hochhalten ! Weiter so !

PS: Wie schaut's bei Euch mit Selbsttherapie aus !?

PSS: wie werde ich ein staatlich anerkannter Pest-"Heiler" , wo kann ich mich informieren !?

Anmerkung von Oberschwester Hildegard: Pestheiler werden Sie durch gewissenhaftes Studium in einem öffentlichen Pestkrankenhaus (falls Sie die Studienzeit überleben). Selbsttherapie ist dann nicht mehr nötig.
Name: speCt0R.mC
Krankheit: Kiffen?
Also ich habe bzw. wir haben ein echtes Problem! Wir sind 3 Jungs und 4 Mädels, die von morgens bis abends nur Wedd smoken. Wir können einfach nicht damit aufhören! Viele sagen, dass das pubertärer Pipifax ist! Aber wir glauben nicht daran, weil [wir] doch eigentlich schon außer Pubertät raus sind (17,18 und 19). Das ist ein echtes Problem, wir sind dauerbreit! Ihr müsst Euch das so vorstellen! Wir fahren kurz rüber, kaufen da für 100 - 200 €! Smoken, ficken und dann chillen ! Das ist doch nicht normal oder ?

Anmerkung von Oberschwester Hildegard: Wir nehmen zurück, was wir über jugendlichen Alkoholismus geschrieben haben (s.u.).
Name: speCt0R.mC
Krankheit: Klassische weed-sucht
Also es fängt an mit 14-15 Jahren ! Man raucht den ersten Joint und ist HighFly, doch je älter man wird, desto mehr mehr Stress hat man, und es fehlt an nötiger Coolness! Also wird es immer härter, man raucht 1-2-3-4-5-6- und mehr Joints pro Tag ! Bis man irgendwann Dauerbreit ist ! Und es gibt keine Heilung auf Erden !
Name: Freiherr Karl
Krankheit: Man weiß es nicht so genau(?)
Als ich neulich über meine Felder gegangen bin, sah ich junge Gesellen - etwa 5 an der Zahl , die da am Waldrand saßen und sonderbar riechende Zauberkräuter (sie nannten es "DOPE"(?) ) zu sich nahmen... , dessen sonderbarer Duft meine Aufmerksamkeit auf sie zog. So hockte ich im Gestrüpp und musste mit ansehen, wie sich ihr Verhalten sehr sonderbar veränderte....sie lagen, nachdem sie diese Kräuter geraucht hatten, alle sehr entspannt am Boden, hatten getrübte, rote Augen, und einer sagte er sei "stoned"....so lagen sie da ca. 2 Stunden... Was für dämonische Kräuter haben die Gesellen da zu sich genommen? Muss ich sorge um meine Landsleute haben?
Bitte helft uns!

Anmerkung von Oberschwester Hildegard: Da sind wir auch überfragt, doch da die Kräuter offensichtlich eine entspannende Wirkung haben, können sie so schlecht nicht sein. Sorgen müssen Sie sich nur machen, wenn jene Burschen im Übermaß zu Wein und Bier greifen und sich so ihren ohnehin schon kümmerlichen Verstand abtöten.
Name: Bekennender Sünder
Krankheit: -/-
Ich verstehe nicht, wieso Onanie eine Krankheit ist. Sexuelle Kontakte mit Penetration (bei Ehepartnern etc.) aber nicht? Geschieht nicht bei beiden Akten dieselbe unrechtmäßige Behandlung des männlichen Geschlechts? Wo liegt der Unterschied ob man die Hand oder ein weibliches Geschlechtsteil benutzt?
Wäre es in unserem Zeitalter nicht denkbar, ganz auf diese Perversionen zu verzichten?
Hochachtungsvoll xxx

(PS: Wenn Ihr mir das schlüssig erklären könnt, seid Ihr echt noch schlimmer dran als ich gedacht habe!)

Anmerkung von Oberschwester Hildegard: Der Unterschied liegt darin, dass die vaginale Penetration eines Weibes, Fortpflanzungsabsicht vorausgesetzt, keinen Verstoß gegen die göttliche Schöpfungsordung darstellt, Onanie dagegen schon.