Medizinische Fachliteratur

Damit nicht nur medizinische Spitzenkräfte aus dem Brunnen unserer tiefen Weisheit schöpfen können, hat sich die Institutsleitung großzügigerweise entschlossen, die Pforten unserer Bibliothek vor allem für die lichtsuchende Jugend weit zu öffnen, auf dass diese ohnehin schon unter altersbedingter Demenz leidende Gesellschaftsschicht auf Heilung oder zumindest Linderung hoffen darf. In unserer reich ausgestatteten Institutsbibliothek erfährt man alles, was man wissen müssen.

Stillen Sie Ihren Wissensdurst an einem der folgenden Bände:

Weibliche Anatomie (Holzschnitt)
Gewusst wo: Mit einer solch übersichtlichen Präsentation ihrer Anatomie erleichtern erfahrende Patienten ihrem Arzt die Diagnose.
Unsere von berühmten Koryphäen verfassten Fachbücher widmen sich neben körperlichen Leiden auch der Pathologie des Geistes und den kaum als solche betrachteten, darum aber weit schweren Alltagskrankheiten wie der Liebe oder dem nicht minder großen Leiden lasterhafter Onanisten.

Unsere Standardwerke sind altbewährt und zugleich auf dem neusten Stand der Wissenschaft, die unberührt ist von „modernen“ Erkenntnissen und sicher vor übereifrigen Jungspunden, die immer alles besser zu wissen glauben, nur weil sie einmal im anatomischen Theater — ohne sich übergeben zu haben müssen — eine halbwegs frische Leiche ausgeweidet haben.